Anlagetipp: Warum sind Aktien gut bei Inflation?

Inflation bedeutet, dass das Geld an Wert verliert. Vereinfacht gesagt bedeutet dies, dass man nach einem Inflationsprozess, für das gleiche Geld weniger Waren erwerben kann. Dies sorgt unter anderem dafür, dass Sparguthaben weniger Erträge bringen und wenn die Inflationsrate höher liegen sollte als der Zinssatz, kann dies sogar bedeuten, dass ein dieses an Wert verliert. Im Rahmen der Euro-Krise gehen viele Experten davon aus, dass es in den nächsten Jahren zu einer stärkeren Inflation kommen wird. Da dennoch die Zinsen im Moment äußerst niedrig sind und keine rasche Zinserhöhung zu erwarten ist, gilt es als wahrscheinlich, dass Sparguthaben an Wert verlieren werden. Daher suchen die Anleger im Moment nach Alternativen, die nicht unter der Inflation leiden. Eine sinnvolle Alternative kann der Kauf von Aktion sein, da hier die Werte oftmals in gleichem Maße steigen wie die Inflation.

Die Investition in Sachwerte schützt vor Inflation
Inflation macht sich durch steigende Preise bemerkbar. Das gleiche Produkt wird immer teurer. Wer sein Geld spart, kann nach einiger Zeit nur noch weniger Waren kaufen. Daher ist es eine sinnvolle Strategie, in Sachwerte zu investieren, um sich vor der Inflation zu schützen. Wenn man einen beständigen Gegenstand kauft, sorgt das dafür, dass dieser in gleichem Maße wie die Inflation an Wert gewinnt. Ein Beispiel für Sachwerte, die vor Inflation schützen, sind Immobilien. Je stärker die Inflation ist, desto stärker steigen sowohl die Immobilienpreise als auch die Mieten. Auch andere Waren, die gut gehandelt werden können und im Laufe der Zeit nicht an Wert verlieren, eignen sich als Schutz vor der Inflation.

Der Kauf von Aktien ist eine Investition in Sachwerte
Wenn man eine Aktie kauft, erhält man dafür einen Anteil an einem Unternehmen. Dieser Anteil besteht zum Beispiel in einem Teil des Gebäudes des Unternehmens, der Maschinen und auch des Markenwerts. All diese Dinge können als Sachwerte bezeichnet werden. Sollte ein inflationärer Prozess einsetzen, steigen die Werte der Immobilien und Maschinen des Unternehmens. Außerdem kann das Unternehmen bei einer hohen Inflation seine Preise im gleichen Verhältnis anpassen, um für stabile Gewinne zu sorgen. Diese Dinge machen deutlich, dass sich der Wert eines Unternehmens in vielen Bereichen parallel zur Inflation entwickelt. Da eine Aktie einen Anteil an einem Unternehmen repräsentiert, bietet die Investition in Aktien in vielen Fällen einen guten Schutz vor Inflation. Allerdings bestehen auch einige Risiken, wenn man Aktien als Schutz vor Inflation kauft. Zum einen gelingt es nicht allen Unternehmen, die Produktpreise an die Inflation anzupassen, sodass hier die Gewinne beeinträchtigt werden können. Zum anderen reagieren die Zentralbanken in vielen Fällen mit einer Zinserhöhung auf die Inflation, was den Aktienkurs senken kann.

Ähnliche Beiträge:

  1. Fonds Unternehmensanleihen
 

Comments are closed.